• Andrej Sorin

    Wir freuen uns, in diesem Monat zwei Neuzugänge bei uns begrüßen, zu dürfen:
    Andrej Sorin und Peter Furrer.

    Wir heißen Andrej in der W&D Familie herzlich willkommen. Der Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg schreibt Komödien, Krimis und Thriller. Vom Kurzclip bis zum abendfüllenden Spielfilm.
    Sein Drehbuch „Blaulicht-Brudis“ erhielt den „Creative Vision Nachwuchspreis 2019“ und wurde für den „UFA New Talent Award“ sowie den „Sehsüchte Drehbuchpreis“ nominiert. Zurzeit befindet er sich im Gespräch mit diversen Produktionsfirmen, die das Buch für das Kino verfilmen möchten.

  • Peter Furrer

    Peter arbeitet am liebsten im Team, um die Arbeit des Drehbuchautors ein bisschen weniger einsam zu gestalten. Am allerliebsten beinhaltet diese Arbeit dann Themenfelder, die ihn sowieso in seinem Leben beschäftigen. Seien es die Auswirkungen von Technologie auf unser tägliches Miteinander, die weit verbreitete Ziellosigkeit von Endzwanziger*innen oder high-concept Gedankenexperimente der Marke „Was wäre, wenn…“, Peters Interessen sind breit gestreut und nicht an ein Format oder Genre gebunden. Doch wenn wir mal ehrlich sind: Science-Fiction ist schon das geilste. Und auf Englisch würde er auch gerne mal wieder schreiben.

    Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Andrej und Peter, sowie auf viele gemeinsame Projekte!

  • Patrick Schlosser

    Unser Regisseur Patrick Schlosser hat einen kleinen Abstecher in die Kölner Schillerallee gemacht. Für die UFA Serial Drama realisierte er neue Folgen der Serie „Unter Uns“. Diese laufen ab dem 28.05. bei RTL.

  • ARD/Susanne Bernhard (S2). ARD-Programmdirektion/Bildredaktion

    Einschalten heißt es am Mittwoch, 29.05. um 18:50 Uhr im Ersten (ARD). Dann ermittelt wieder „Watzmann“ in der neuen Folge „Kalkül oder Liebe“ unserer Autorin Julie Fellmann.

  • Lea Becker (m.) mit Caroline Erikson (l.) und Katrin Jaehne (r.)

    Drehbeginn!!! Zwei Kommissarinnen und unsere Regisseurin Lea Becker, alle drei, jung unkonventionell und fantasievoll. Da kann man auf die neuen Fälle der zweiten Staffel von „SOKO Potsdam“ nur gespannt sein.

  • Die Rheinpfalz/Ursula Düren

    Gerade laufen die Dreharbeiten für die neuen Folgen von „Rosenheim Cops“ an. Unter dem Titel „Satteldiebe und eine Leiche“ wird eine weitere Folge von unserer Autorin Katrin Arendt und Nikolaus Schmidt realisiert. Wieder heißt es: „Es gabat a Leich“ und diesmal führt es die Kommissare auf einen Pferdehof, wo außer einer Leiche noch ein Diebstahl auf sie wartet. Wer einen Blick riskieren möchten, muss sich noch bis Herbst 2019 gedulden, denn erst dann wird die 19. Staffel der Cops ausgestrahlt…

  • Felix Beßner (l. Tobias van Dieken, r. Jan Bauer)

    Noch mitten im Dreh in pelziger Gesellschaft steckt unser Regisseur Jan Bauer bis zum 07.05. für vier neue Folgen „Soko München“. Inzwischen hat er zusätzlich drei neue Folgen für „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ fertiggestellt, die im Frühsommer ausgestrahlt werden.

  • Wer selber den ersten Schreibversuch wagen bzw. den ein oder anderen Tipp haben möchte, ist herzlich eingeladen zum Workshop „The Value of Creative Writing“ von unserer Autorin Julie Fellmann. Es ist eine ehrenamtliche Veranstaltung für das Netzwerk „SheSays“ am 16.05. um 19 Uhr an der Münchner Freiheit 2.

  • Dominik Alves

    Wir freuen uns in diesem Monat zwei Neuzugänge bei uns begrüßen, zu dürfen:
    Ulrike Barlow und Isa Micklitza.

    Isa ist verliebt in das Genre der Tragikomödie, die neue Welten mit ganz eigenen Regeln erschafft. Ihr Herz schlägt für Protagonisten, die am Rande der Gesellschaft stehen, für Befreiungsgeschichten und das Märchenhafte im Alltäglichen. Pointen, Wortwitz und Wendepunkte sind ihre Steckenpferde. Das Zitty-Magazin schreibt über ihren Abschlussfilm „Lass uns abhauen“, er hätte „anarchischen Charme.“
    Diese Einschätzung will sie mit der Entwicklung ihres Spielfilmdebüts „Eat the poor“ (AT), sowie der schwarzhumorigen UFA-Serie „The HOLE family“ gern weiterhin bedienen.

  • Ulrike Barlow

    Ebenfalls willkommen heißen wir die Autorin Ulrike Barlow. Ob heiter wie z. B. in „Bettys Diagnose“, oder den Mördern mit Spannung auf der Spur wie in „Soko Köln“, Ulrike liebt und schreibt beides. Komödien, Krimis oder „Abenteuer Leben“, sie findet bei all diesen Genres den richtigen Ton.

    Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ulrike und Isa, sowie auf viele gemeinsame Projekte!

  • Zurzeit entsteht in Zusammenarbeit zwischen Netflix und ZDF/Das kleine Fernsehspiel die deutsche Superhelden-Geschichte mit dem AT „Freaks“. Das Drehbuch hat Marc O. Seng geschrieben, produzieren wird die Münchner Firma lüthje schneider hörl Film. Felix Binder wird für diesen Spielfilm die Regie übernehmen. Das Ergebnis ist 2020 auf Netflix zu sehen.

  • ZDF / Martin Valentin Menke

    Gelacht wird am 18. April ab 22:15 Uhr im ZDF mit der ersten Doppelfolge von „Merz gegen Merz“, inszeniert von unserem Regisseur Jan Markus Linhof. Weiter geht es mit der Folge 5 und 6 am Ostersonntag, 21.04. um 22:15 Uhr.

  • ZDF / Rick Friedman

    Am Ostermontag, 22.04. heißt es wieder ZDF einschalten. Um 20:15 Uhr gibt es großes Herzkino: „Katie Fjorde: Das Kind der Anderen“. Das Drehbuch wurde geschrieben von unserer Autorin Beate Fraunholz. Wir freuen wir uns auf einen romantischen Abend.

  • Stefan Behrens

    Unser Regisseur Patrick Schlosser hat einen kleinen Ausflug nach Grevenbroich gemacht und für die neue RTL Serie „Freundinnen – Jetzt erst recht“, eine Produktion der UFA Serial Drama, gedreht. Mit vielen Freundinnen und Freunden und sogar ein bisschen Schnee, wie man sieht. Seine Folgen laufen Ende März und Anfang April im TV oder in der Mediathek.

  • obs/ZDF/Sandra Hoever

    Bis Mitte April laufen die Dreharbeiten zum neuen Stralsund unter dem Titel „Böses Blut“ mit Katharina Wackernagel und Alexander Held. Auch die Episodenhauptrollen sind mit Franziska Hartmann, Barnaby Metschurat und Hilmar Eichhorn hochkarätig besetzt. „Böses Blut“ ist bereits die zweite Folge die unser Autor und Regisseur Olaf Kraemer nach „Schattenlinien“ für die erfolgreiche Reihe des ZDF geschrieben hat. 6,12 Millionen Zuschauer haben im November zugeschaut.

  • Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft GmbH

    Nach dem Abschluss von drei Folgen „In aller Freundschaft – Die Jungen Ärzte“ befindet sich unser Regisseur Jan Bauer nun mitten im Dreh für vier neue Folgen „Soko München“.

  • Christof Arnold

    Inmitten der Post-Production befindet sich unser Regisseur Carsten Meyer-Grohbrügge, gerade frisch aus dem Dreh vier neuer Folgen „Familie Dr. Kleist“ für die ARD/Degeto.

  • Spannende Lektüre gibt es bei snackable books mit dem Roman „Trümmertänzer“ von unserem Autor Günter Overmann und Gabriele Kosack geschrieben.
    Berlin, Sommer 1945. Wie so viele Frauen ihrer Generation muss Mathilde Tegge, Mitte Dreißig, Frau des Gestapo-Beamten Franz Tegge, den alltäglichen Kampf bestehen zwischen Hunger und Hamstern, dem Schlangestehen und der Arbeit als Trümmerfrau, die sie angenommen hat, um ihre Familie zu ernähren. Sie begegnet dem faszinierenden Seiltänzer Camillo Baumgartner der sich allerdings auf der Suche nach ihrem Mann Franz befindet, der für den Tod von Camillos Familie im Konzentrationslager verantwortlich ist.

  • Lea Meyer

    Alle reden von KI. Arbeit ohne Menschen klingt erschreckend, deshalb haben wir ab April d.J. eine tolle Mitarbeiterin eingestellt, die unseren Wertschöpfungsprozess weiterhin optimieren wird. Lea Meyer wird ihre Initiative für unsere Kreativen auf das Rechnungswesen von W&D konzentrieren. Die Pflege unserer Effektivität beruht auf unserer Arbeit und unserer Kommunikation. Herzlich willkommen Lea Meyer im Team von W&D!

  • Stephan Rabold / NEUESUPER / Sky

    Die apokalyptische Sky Original Serie „Acht Tage“ zählt zu den Highlights auf der diesjährigen Berlinale. Wir gratulieren unserem Autor Peter Kocyla, der die horizontal erzählte Serie als Creator und Autor gemeinsam mit Rafael Parente entwickelt hat. Die Drehbücher entstanden in einem eigens eingerichteten Writers Room.  In „Acht Tage“ erfährt die Öffentlichkeit, dass ein gewaltiger Meteor auf die Erde zurast und in acht Tagen beim Aufschlag in Europa vermutlich das Ende der Menschheit bringen wird. Entsprechend ist das Chaos groß, da der Großteil der Europäer versucht, mit einer Flucht aus der Heimat wenigstens theoretische Chancen auf ein Überleben zu wahren. Im Zentrum der Geschichte, die mit hochkarätiger Besetzung erzählt wird, steht das Schicksal einer Berliner Familie angesichts des Weltuntergangs.

  • Universum Film

    Am 04.02. hat in Köln der erste Kinofilm unseres Regisseurs FELIX BINDER Premiere. CLUB DER ROTEN BÄNDER – WIE ALLES BEGANN erzählt die Vorgeschichte der erfolgreichen VOX-Serie, die wie der Kinofilm auf den Erlebnissen von Albert Espinosea beruht. Nachdenklich, humorvoll und warmherzig erzählt der Film die Geschichten der sechs jugendlichen Hauptfiguren, die in einer großen Freundschaft enden: Dem CLUB DER ROTEN BÄNDER.

    Vom 12. bis 17.02. werden der Regisseur und die Hauptdarsteller in ganz Deutschland auf Kinotour unterwegs sein, der offizielle Kinostart ist am 14.02.

  • ZDF

    Das Jahr 2019 begann mit einem großen „Bergdoktor“ Lauf für unsere Autoren Rainer Ruppert und Tim Krause. Gemeinsam mit dem Autor Philipp Roth haben sie drei Drehbücher für die ZDF-Serie verfasst, darunter auch das Winterspecial vom 03.01.19. Weiter ging es mit der Folge „Schmerz“ vom 24.01.19 mit 6,98 Millionen Zuschauern und den Abschluss bildet die „Zeit der Wölfe“ vom 14.02.19.

  • Jan Bauer mit Dominic Raacke (r.)

    Einschalten nicht vergessen für die W&D Kollaboration. Am Donnerstag, 07.02. läuft um 20:15 Uhr im ZDF die Bergdoktor Folge „Ein ganzes Leben“. Während unser Autor Marc Hillefeld das Drehbuch rund um die romantisch/tragische Liebesgeschichte um einen charmanten Abenteurer (Dominik Raacke), der sich im Verlauf einer Alzheimer-Erkrankung an die große Liebe seines Lebens erinnert, verfasste, führt unser Regisseur Jan Bauer Regie. Wir freuen uns sehr auf das spannende Ergebnis.

    Übrigens verzeichnete die letzte Folge vom Bergdoktor am 31.01. die sensationelle Zuschauerzahl von 6,83 Millionen und bescherte somit der Sendung den ungefährdeten Tagessieg! Gemessen wurden 21,6% und 11,4% Marktanteil bei den 14- bis 49- Jährigen.

    Wir gratulieren unserem Regisseur Jan Bauer und allen Beteiligten!

  • Christian Eisert

    Auch im neuen und damit seinem neunten Jahr liefert unser Autor Christian Eisert Gags für die Late Show „Grünwald Freitagcomedy„. Bereits für die Sendung am 11.01. und auch wieder am 22. Februar, um 22:45 Uhr im Bayerischen Rundfunk. Am 02.02. spricht Christian Eisert als Gast in der SWR-Talkshow Nachtcafè“ zum Thema „Ernstfall Humor?“ über seine Erfahrungen als Gag-Autor. 02.02., 0:00 Uhr, SWR.

  • KDP (Kindle Direct Publishing)

    Neuen Lesestoff liefert unser Autor Dietmar Geigle. Er hat gerade einen neuen Roman „Ausgerechnet Graceland“ bei Amazon veröffentlicht. Eine Geschichte über Rebellion, Familie, die große Liebe, das Erwachsenwerden, unerschütterlichen Optimismus und darüber, dass man Freunde nicht immer auf den ersten Blick erkennt.

  • ZDF

    Wir starten ins Jahr mit einer neuen Folge „Die Rosenheim Cops – Beim dritten Om bist du tot“ von unserer Autorin Julie Fellmann am 15.01. um 19:25 Uhr im ZDF. Wer Lust auf mehr hat, kann noch bis zum 13.02. in der ZDF Mediathek eine andere Rosenheim Cops Folge von Julie schauen: „Der Besuch der jungen Dame“.

  • ZDF/Gordon Timpen

    Unbeirrt vom Schneechaos in den Alpen versucht der „Der Bergdoktor“ in der brandneuen 12. Staffel der Erfolgsserie wieder, seinen Patienten zu helfen. Gleich zwei Folgen der neuen zwölften Staffel stammen aus der Feder unseres Autors Marc Hillefeld: am 17. Januar wird Martin Gruber in „Die Andere“ mit dem ungewöhnlichen Fall einer doppelten Patientin mit einer massiven Persönlichkeitsstörung konfrontiert. Und bereits am 7. Februar geht es um „Ein ganzes Leben“ — die romantisch/tragische Liebesgeschichte um einen charmanten Abenteurer (Dominik Raake), der sich im Verlauf einer Alzheimer-Erkrankung an die große Liebe seines Lebens erinnert, 20:15 Uhr im ZDF.

  • ZDF/Gordon Timpen

    Am 26.01. um 20:15 Uhr läuft die 14. Folge der erfolgreichen ZDF-Fernsehreihe „Stralsund“ mit dem Titel „Schattenlinien“ nach einer Idee und einem Drehbuch von unserem Autor Olaf Kraemer. Ein „erschütternder Stoff sensibel erzählt“ urteilt Tittelbach und „ein komplexer Krimi gewohnt souverän“ meint die „Hör-Zu“. Wir sind gespannt.

  • Michael Keusch

    Am 27.01. wird es romantisch im Zweiten. Mit einer W&D Kollaboration zeigen Michael Keusch und Beate Fraunholz ihr Können. Während Beate das Drehbuch für die neue Folge der Herzkino-Reihe „Ein Sommer in Salamanca“ schrieb, führte Michael Regie. Wir sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis, einschalten um 20:15 Uhr nicht vergessen.
    Tittelbach.TV Kritik: http://www.tittelbach.tv/programm/reihe/artikel-5165.html

  • Jan Bauer mit Mark Keller (l.) und Hans Sigl (r.)

    Während sich unser Regisseur Jan Bauer schon wieder in Vorbereitung und Ende Januar im Dreh für drei weitere Folgen von „Die jungen Ärzte“ befindet, so sind erst die letzten Früchte seiner Arbeit im Fernsehen zu sehen. Am 31.01. um 20:15 Uhr im ZDF kommt seine Bergdoktor Folge „Dissonanzen“ und eine Woche später folgt „Ein ganzes Leben“ am 07.02. um 20:15 Uhr. Unbedingt einschalten, es wird spannend.

  • SAT.1

    Nach dem Dreh ist vor dem Dreh. Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der „Läusemutter“ beginnen am 21.01. Die Bücher stammen aus der Feder unserer Autorin Iris Kobler sowie unserer Autoren Dietmar Geigle und Gerd Lurz.

  • Christof Arnold

    Mitten im Dreh befindet sich gerade unser Regisseur Carsten Meyer-Grohbrügge. Es entstehen vier neue Folgen der ARD-Serie „Familie Dr. Kleist“ u.a. mit Francis Fulton-Smith.

  • ZDF

    Genau zum Feierabend wird wieder am 03.12. um 18 Uhr im ZDF ermittelt. Eine neue „Soko München“ Folge „Tod unter Brücken“ mit  Jan Bauer als Regisseur.
    Eine wirklich spannende Folge wie wir finden!

  • Netflix

    Am 07.12. startet die zweite deutsche Serie auf Netflix: „Dogs of Berlin“. Ein Crime-Thriller mitten in der deutschen Hauptstadt, in dem die Ermittler sich in der Berliner Unterwelt verstricken und sich mit kriminellen Machenschaften eines deutsch-arabischen Clans auseinandersetzen. Unser Autor Georg Hartmann war Teil des Writers Rooms und Autor der Folge 8. Wir können es kaum erwarten, die Serie in Augenschein zu nehmen.

  • ARD/Volker Roloff

    Es geht weiter mit den Folgen der „Familie Dr. Kleist“ von unserem Autor Günter Overmann und Gabriele Kosack. Die Erste „Unerwartete Gefahren“ wird am 11.12. um 18:50 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Den Abschluss bildet am 18.12. die „Blutsbande“. Einschalten nicht vergessen!

  • SAT.1/Daniel Schmid

    Hier geht es um ein unorthodoxes und spannendes Thema. In dem Film „Es bleibt in der Familie“ trägt eine Mutter das Kind ihrer Tochter aus, welche Tragik und welcher Humor sich dahinter verbirgt, können sie am 18.12. um 20:15 Uhr auf SAT.1 sehen. Das Drehbuch hierfür schrieb unser Autor Markus Staender.

  • Patrick Schlosser

    Egal ob Bärenjagd in Bärstadt oder Hunde-Allergie bei Fritz Fuchs. Von unserem Regisseur Patrick Schlosser sind auch im Dezember noch zwei Premieren seiner „Löwenzahn“-Folgen zu sehen. Am 02.12.2018 und am 09.12.2018 jeweils um 08:35 Uhr im ZDF. Oder eine Woche später im KiKA. Oder in der Mediathek. Wie es einem eben gefällt!

  • Michael Weckwerth

    Desweiterem läuft die UFA Serial Serie „Spotlight“ immer noch erfolgreich auf Nickelodeon, jeden Tag ab 19:40 Uhr. In der ersten Dezemberwoche vom 02. – 07.12. sehen sie die Folgen, bei denen Patrick Schlosser Regie geführt hat. Reinschauen lohnt sich!

  • ZDF und Antje Dittmann

    Unser Autor Christian Eisert schrieb wieder eine neue Folge „Löwenzahn“. Mit Katharina Thalbach in der Episoden-Hauptrolle geht es diesmal um die faszinierenden Eichhörnchen. „Das Geheimnis der Nüsse“ am 16. 12., 08:35 Uhr im ZDF und am 23.12., 11:05 Uhr auf KiKA. Außerdem textete Christian für die zweite Staffel mehrere Folgen des Doku-Formats „A2 – Abenteuer Autobahn„. Seine begleitenden Kommentare sind seit 19.11. täglich um 19.15 Uhr auf DMAX zu hören.

  • Christof Arnold

    Carsten Meyer-Grobrügge befindet sich gerade in der Vorbereitung/Pre-Production für vier Folgen der ARD/Polyphon Serie „Familie Dr. Kleist“. Ab Mitte Januar beginnt der Dreh für den ersten Block des Jahres. Wir sind auf das Ergebnis schon sehr neugierig.

  • Amy Sussman

    Wir freuen uns, dass „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ bei den Internationalen Emmys für die Hauptdarstellerin Anna Schudt mit einer Auszeichnung als beste Schauspielerin ins Ziel gegangen ist. Als Co-Autor mit dabei war unser Autor Gerd Lurz!

  • ZDF

    Spannend beginnt der November heute Abend, 05.11. um 18 Uhr im ZDF mit einer neuen Folge der „SOKO München“ „Tod im Schweinestall“. Regie führte Jan Bauer. Darauf folgen gleich zwei weitere Folgen von ihm: am 12.11. geht es weiter mit „So wie du bist“ und den Abschluss bildet am 26.11. die Folge „Rabaukenhaus“. Alles natürlich im ZDF um 18 Uhr, einschalten nicht vergessen!

  • ARD/Volker Roloff

    Auch diesen Monat können wir die Früchte der Arbeit unseres Autors Günter Overmann im Fernsehen verfolgen, und das gleich zweimal. Am Dienstag, 13.11. um 18:50 Uhr kommt eine neue Folge von der „Familie Dr. Kleist“, „Das große Zittern“. Und am 29.11. heißt es einschalten nicht verpassen, für eine neue Folge für „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ „Lügen und Geständnisse“ um 18:50 Uhr in der ARD.

  • Christof Arnold

    Spannend wird es ebenfalls im Krankenhaus bei drei neuen Folgen „In aller Freundschaft“, Regie führte unser Carsten Meyer-Grohbrügge. Die erste wird am 13. November um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Anschließend am 20. November und als letztes am 27. November. Wir freuen uns auf neue Geschichten aus dem Krankenhaus!

  • Patrick Schlosser

    Was haben ein Dachs und ein Dackel miteinander zu schaffen ..? Die Antwort darauf gibt es am 18.11. um 08:35 Uhr im ZDF bei einer neuen „Löwenzahn“ Folge unter der Regie von Patrick Schlosser. Eine Woche später, am 25.11. geht es dann rund um das Leben im Boden unter den Füßen bei einer weiteren „Löwenzahn“ Folge um 08:35 Uhr im ZDF!

  • SAT.1

    Es ist einfacher, einen Sack voll…Läuse zu hüten, als die Eltern und Lehrer der Glücksbaum-Grundschule, in der die Geschichten der neuen, zehnteiligen SAT 1-Sitcom „Die Läusemutter“ spielen, die ab dem 17. Oktober in Köln gedreht werden. Verantwortlich für die deutschen Drehbücher zur holländischen Erfolgscomedy sind unsere Autoren Iris Kobler und Dietmar Geigle. Wir sind gespannt!

  • Maximilian Lips

    Während Jan Bauers Ergebnisse harter Arbeit im Fernsehen zu sehen sind, ist er schon wieder am drehen. Gerade abgedreht sind zwei Folgen für den „Bergdoktor“. Zu sehen bekommen werden die Fernsehzuschauer diese im Januar und Februar 2019 Donnerstag im Hauptabend im ZDF.